Sex ist gesund

Erfrischende Durchblutung durch Koitus

Sex ist gesund! 

Leidenschaftlicher Koitus sorgt für erfrischende Durchblutung, verdrängt Ängste und wirkt durch den Rausch der Hormone entspannend auf Leib und Seele. Muskeln werden gestärkt und Kalorien verbrannt.

Der Ausstoß des Hormons Oxytocin lässt uns geborgen fühlen und bindet uns gleichzeitig an den Partner.  Wie oft Menschen dies erleben wollen, hängt vom individuellen Sextrieb und vielen sozialen so wie psychischen Faktoren ab. Das Verlangen variiert je nach Intimität ob und wie oft jede Person Sex braucht, entscheidet sie selbst. 

Macht Sexmangel krank?

Noch ist nicht ganz klar ob menschen ohne Sex häufiger erkranken, an psychischen Störungen leiden oder ganz generell schlechter gelaunt sind.

Manchmal setzen Abstinenzler etwas mehr Hüftspeck an – Geschlechtsverkehr verbraucht immerhin je nach Beweglichkeit zwischen 60 und 155 Kalorien pro Stunde. Der Hormonspiegel kann auf Dauer geringfügig sinken, der Bart wächst langsamer und die Qualität der Spermien nimmt ab. Aber ansonsten bleibt die freiwillige Sexabstinenz schlicht folgenlos.

Um in sexuellen Notzeiten den Trieb in Schach zu halten, bedient sich die Evolution eines pfiffigen Tricks: Bleiben sexuelle Reize lange Zeit aus, versiegen auch Phantasien und dringliche Wünsche. Je weniger Sex, desto geringer das Bedürfnis danach. Das gesamte sexuelle Niveau im Körper reguliert sich selbst herunter, hält sich aber – quasi zur Übung – durch nächtliche Erregungen intakt.

Das System ist robust, denn früher traf man unter Umständen erst nach Monaten oder Jahren auf seinen Traumpartner. 

Aber musste es schnell gehen, konnten wir sofort parat sein. Sex ist ein wenig wie Schokolade, je mehr man hat, desto mehr möchte man.


 

+41 76 512 15 92

©2020 Exklusive Events. Erstellt mit Wix.com